I. Geltungsbereich

Die folgende Datenschutzerklärung bezieht sich auf das Web-Angebot des TU Kaiserslautern Alumni-Netzwerks TUKAN, erreichbar unter www.alumni.uni-kl.de. Für Inhalte anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten gegebenenfalls andere Bedingungen als in dieser Datenschutzerklärung beschrieben.

II. Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die
Technische Universität Kaiserslautern
vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter
Gottlieb-Daimler-Straße 47
67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 631 205 0
E-Mail: president[at]uni-kl.de

III. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Technische Universität Kaiserslautern
Der Datenschutzbeauftragte
Postfach 3049
67653 Kaiserslautern
Telefon: +49 631 205 4434
E-Mail: datenschutz[at]uni-kl.de

IV. Zweck der Datenverarbeitung

Das Alumni-Netzwerk TUKAN dient dem Informationsaustausch und Kontakt zwischen der TU Kaiserslautern und ihren Alumni sowie zwischen den Alumni untereinander. Zur Aufrechterhaltung des Kontakts mit den Ehemaligen der TU Kaiserslautern und dementsprechend zur Verwaltung von Kontakt- und Adressdaten werden die Kontaktdaten dieser sowie Informationen über deren Studienzeit gespeichert. Alumni sollen vom TU Kaiserslautern Alumni-Netzwerk TUKAN regelmäßig über Neuigkeiten sowie Veranstaltungen an der TU Kaiserslautern informiert werden. Außerdem soll ein persönlicher Austausch/Kontakt zwischen den Alumni und der Alumni-Koordination sowie zwischen den Alumni untereinander ermöglicht werden.

V. Empfänger der personenbezogenen Daten

Verarbeiter der personenbezogenen Daten sind die Alumni-Koordination (Stabsstelle Universitätskommunikation) sowie Alumni-Ansprechpartner der Fachbereiche, die innerhalb des Portals Lese- und Suchrechte haben.

Eingesetzte Auftragsverarbeiter:
Wir nutzen das Alumni-Management-System NDAlumni von NewDefinition GmbH, Wilhelmstraße 60a, 65183 Wiesbaden (nachfolgend: ND).
Die Verarbeitung erfolgt in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben. Wir haben mit ND einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DS-GVO abgeschlossen, nach dem ND z.B. die gemäß Art. 32 DS-GVO zur Sicherheit der Verarbeitung erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen hat (vgl. auch ND Datenschutzkonzept ).
ND setzt als weiteren Auftragsverarbeiter zum Hosting bzw. zur Speicherung Ihrer Daten Hetzner Online GmbH, Industriestraße 25, 91719 Gunzenhausen ein.
Ferner nutzt ND als weiteren Auftragsverarbeiter zum E-Mail-Versand die Amazon Cloud von Amazon Web Services (AWS). Die an AWS übermittelten Daten umfasst Ihre E-Mail-Adresse und wird nur temporär zu dem übermittelten Zweck des Versands einer E-Mail-Kommunikation verarbeitet; die Datenverarbeitung erfolgt an den Serverstandorten Frankfurt am Main und Irland. Nähere Informationen zu AWS und zum Datenschutz finden Sie unter https://aws.amazon.com/de/compliance/gdpr-center/.

VI. Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 6 Abs. 3 lit. b DSGVO i.V.m. § 3 LDSG.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

VII. Registrierung auf unserer Website

Bei der Registrierung im Alumni-Netzwerk TUKAN legt der Nutzer ein persönliches Nutzerprofil an. Die Registrierung erfordert einige Mindestangaben (Pflichtfelder), die durch weitere optionale Angaben ergänzt werden können.

Der Nutzer muss bei der Registrierung folgende Pflichtfelder ausfüllen:

  • Anrede

  • Vorname

  • Name

  • E-Mail-Adresse

  • Angaben zur Ausbildung an der TUK:
    Fachbereich
    Studiengang
    Abschluss
    Studienende

Anrede, Vorname und Name und Fachbereich sind für andere registrierte, mit persönlichen Zugangsdaten eingeloggte Mitglieder des Netzwerks immer und uneingeschränkt sichtbar. Bei den Kontaktdaten kann der Nutzer selbst entscheiden, welche Daten von anderen Nutzern im Netzwerk gesehen werden können. Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers

  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.
Um zu überprüfen, dass die Einwilligung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Einwilligung, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Im Zusammenhang mit Ihrer Einwilligung speichern wir außerdem Ihre Anmeldedaten (z.B. E-Mail-Adresse, Datum sowie Uhrzeit der Anmeldung/Bestätigung des opt in).

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der jeweiligen nutzenden Person (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei der Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Sie können des Weiteren ggf. Ihre Einwilligung zum Newsletterversand der TUK jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie zum Beispiel am Ende eines erhaltenen Newsletters auf den Abmeldelink klicken. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten allerdings nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern bestehen, um vertragliche oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

VIII. Cookies

Das Angebot verwendet sogenannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Diese dienen dazu, das Angebot für den Nutzer nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 6 Abs. 3 lit. b DSGVO i.V.m. § 3 LDSG.

Folgende Cookies werden gesetzt:

  • Session-Cookie, der den Status der Anmeldung festhält

Die Verwendung von Cookies kann unterbunden werden, indem der verwendete Internetbrowser so eingestellt wird, dass dieser keine Cookies akzeptiert. In dem Browser kann aber auch festgelegt werden, ob über das Setzen von Cookies informiert werden soll und Cookies nur im Einzelfall erlaubt werden sollen, und ob die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder eben auch generell ausgeschlossen werden soll. Außerdem kann das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktiviert werden.

IX. Kommentarfunktion

Wenn Nutzer Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch die websitebesuchende Person gewählte Nutzungsname gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Website belangt werden können, auch wenn diese durch Nutzer erstellt wurden. Durch Bereitstellung der Kommentarfunktion möchten wir dem Nutzer eine unkomplizierte Interaktion ermöglichen.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie durch das Hochladen der Inhalte erklären und die Sie jederzeit widerrufen können, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird.

X. Social-Media-Plugin

Auf unseren Webseiten setzen wir keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Webseiten Symbole von Social-Media-Anbietern enthalten (z. B. Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, Instagram, YouTube), nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

XI. Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der angegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

XII. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten und Bewegungsdaten unserer Alumni grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Mögliche Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, wenn die Datenverarbeitung der TUK aufgrund Ihrer Einwilligung als betroffene Person erfolgt.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die TUK unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c i.V.m. Art. 6 Abs. 3 lit. b DSGVO i.V.m. § 3 LDSG als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe der TUK, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, erforderlich, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 6 Abs. 3 lit. b DSGVO i.V.m. § 3 LDSG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der TUK oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; es sei denn, dass die TUK bei der entsprechenden Verarbeitung hoheitlich tätig wird

Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten werden bis zum Abschluss der Verarbeitung gespeichert. Sie werden unverzüglich gelöscht, wenn der angegebene Zweck erreicht bzw. das betroffene Verfahren abgeschlossen ist und keine Archivierungspflicht besteht. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

XIII. Rechte der betroffenen Person

Jede von einer Datenverarbeitung betroffene Person hat nach DSGVO insbesondere folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO).

  • Recht auf Berichtigung, soweit Sie betreffende Daten unrichtig oder unvollständig sind (Art. 16 DSGVO).

  • Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, soweit eine der Voraussetzungen nach Art. 17 DSGVO zutrifft. Das Recht auf Löschung nach Art. 17 Abs. 1 und 2 DSGVO besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 17 Abs. 3 lit. b DSGVO).

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, insbesondere soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit, wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, die betroffene Person aber statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangt, wenn die betroffene Person die Daten zur Geltendmachung oder Ausübung von Rechtsansprüchen oder zur Verteidigung gegen solche benötigt und die Daten deshalb nicht gelöscht werden können, oder wenn bei einem Widerspruch nach Art. 21 noch nicht feststeht, ob die berechtigten Interessen des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen (Art. 18 DS-GVO).

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten aus persönlichen Gründen, soweit kein zwingendes öffentliches Interesse an der Verarbeitung besteht, das die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegt, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO) dient.

Widerrufsrecht bei einer Einwilligung
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft; das heißt, durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

XV. Änderungen der Datenschutzerklärung der TUK

Um den aktuellen rechtlichen Anforderungen und technischen Änderungen Rechnung zu tragen sowie um unsere Dienstleistungen und Angebote datenschutzkonform umzusetzen, behalten wir uns vor, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu aktualisieren. Aktueller Stand ist Dezember 2020.

XIV. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, wenn sie der Ansicht sind, dass Ihre personenbezogenen Daten von der TUK rechtswidrig verarbeitet werden.

Postanschrift:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 3040
55020 Mainz
Website: www.datenschutz.rlp.de